topimage
VIDA
Service für BetriebsrätInnen
Vorteile mit der vida-Card
zur ÖGB Website

Betriebsräte mit Herausforderungen

Themen nach der Krise: Einsparungen, Leistungsdruck, Arbeitszeit, Burnout.

Österreichs Betriebsrätinnen und Betriebsräte waren 2010 stark gefordert. Verdichtung der Arbeit und hoher Leistungsdruck sind für die Beschäftigten zwar keine völlig neuen Erscheinungen. Der Druck auf die ArbeitnehmerInnen hat in vielen Betrieben jedoch noch einmal zugenommen. Der einsetzende Aufschwung wird mit den krisenbedingt stark ausgedünnten Personalständen und/oder dem Einsatz von ZeitarbeitnehmerInnen bewältigt. Steigender Leistungsdruck wurde demnach von den Betriebsratsvorsitzenden am häufigsten als Tätigkeitsfeld ihrer Arbeit genannt. Das ergab die jüngste ISW-Betriebsrätebefragung, die 2010 vom Institut für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (ISW) durchgeführt wurde.

Arbeiten bis zum Burnout 

Die stärksten Ursachen für hohen Leistungsdruck sind aus der Sicht der BetriebsrätInnen Einsparungen beim Personal und termingebundene Aufträge ("Kundendruck"). Die hohe Belastung wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Beschäftigten aus. In 60 Prozent der Betriebe sind bereits Fälle von "Burnout" aufgetreten. Nur in etwa 10 Prozent der Betriebe gibt es eine klare Regelung, z.B. Betriebsvereinbarung, wie mit dem Thema umgegangen wird. Etwa die Hälfte der Betriebsratvorsitzenden ist der Ansicht, dass Beschäftigte in ihrem Betrieb Überforderung thematisieren können, ohne dass daraus gravierende berufliche Nachteile erwachsen.

Weniger Überstunden gewünscht

In drei Viertel der Betriebe werden von den Beschäftigten regelmäßig Überstunden geleistet. 60 Prozent der Betriebsratsvorsitzenden schätzen, dass die ArbeitnehmerInnen ihres Betriebs eigentlich gerne weniger Überstunden leisten würden. Allerdings hängt das Bedürfnis nach einer Verringerung der Überstunden davon ab, inwiefern - aufgrund eher bescheidener Grundlöhne - Überstunden von den Beschäftigten als wichtiger Einkommensbestandteil angesehen werden. Insgesamt geben immerhin etwa 40 Prozent der Betriebsratsvorsitzenden an, dass in ihrem Betrieb die Beschäftigten ein Bedürfnis nach kürzeren Normalarbeitszeiten haben. ArbeiterbetriebsrätInnen sehen häufiger ein Bedürfnis nach Arbeitszeitverkürzung als AngestelltenbetriebsrätInnen.

Diese und weitere interessante Ergebnisse finden Sie im Linktipp auf dieser Seite.

vida-Service für BetriebsrätInnen

Das Service-Angebot der Gewerkschaft vida für BetriebsrätInnen finden Sie ebenfalls Links vom Artikel. Von der kostenlosen Nutzung des elektronischen KV-Systems oder der elektronischen Arbeitsrechtssammlung SARA Online über diverse Vorlagen wie z. B. für Flugblätter oder Zeitungen und spezielle Bildungsangebote bis hin zu Infos rund um die Betriebsratswahl und zu vielen weiteren Themen - hier gibt es Services, die die Arbeit im Betriebsrat erleichtern.

Mehr für BRs
Teilen |
Suche
GO

 

Tatort Arbeitsplatz - eine Initiative der Gewerkschaft vida gegen Gewalt im Job Tatort Arbeitsplatz Eine Initiative der Gewerkschaft vida gegen Gewalt im Job
Mitglieder-Kampagne vida STARK vida Kampagne - Gemeinsam vida stark vida Kampagne - Gemeinsam vida stark
vida Podcast vida Podcast Gewerkschaft zum Anhören

© Copyright 2016 vida [IMPRESSUM]