topimage
VIDA


Forschung

Ihren Ursprung hat die Genderforschung in der feministischen Frauenforschung, der kritischen Männerforschung und den philosophischen, psychologischen und soziologischen Auseinandersetzungen mit Geschlecht. Mittlerweile ist die Genderforschung ein interdisziplinäres Feld, das von der Theologie über die Rechts- und Sozialwissenschaften sowie die Geisteswissenschaften bis hin zu den Naturwissenschaften und der Medizin reicht. Zentrale Themen der Genderforschung sind Fragen nach der Bestimmung von Geschlecht an sich, nach Geschlechterverhältnissen und nach geschlechtsspezifischen Aspekten und Auswirkungen - wobei auch von mehr als zwei Geschlechtern ausgegangen werden kann.

Kontext Genderforschung

In den letzten fünf bis 10 Jahren erscheinen laufend Handbücher und Sammelbände, welche die diversen Forschungsergebnisse veröffentlichen. In Österreich haben sich verschiedene Forschungsinstitute auf Genderforschung spezialisiert (siehe Service). An den Universitäten beschäftigen sich vor allem die interdisziplinären Studienrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung, der Gender Studies, der Gay and Lesbian Studies sowie der Queer Studies mit der Strukturkategorie Geschlecht. In der Gewerkschaftsbewegung wird erst begrenzt geforscht. Sie muss vorerst vor allem auf die Ergebnisse der arbeitsmarktpolitischen Forschungen und auf genderorientierte Erhebungen in ihrer Maßnahmenplanung zurückgreifen.

Genderforschung und Gender Mainstreaming

In Bezug auf Gender Mainstreaming wird vor allem von jenen Organisationen, Unternehmen und Projekten geforscht, welche Gender Mainstreaming oder Maßnahmen zur Frauenförderung implementieren. Zunehmend werden auch Diplomarbeiten an den Universitäten zum Thema Gender Mainstreaming verfasst. Im arbeitsmarktpolitischen Kontext machen sich vor allem die Arbeiterkammern Österreichs, das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS), das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (BMSG), diverse EU-Projekte (siehe Praxisbeispiele EU) und die entsprechenden Pendants in Europa und international verdient. So veröffentlichen die AKs regelmäßig Studien zur Arbeitssituation von Frauen, das AMS gibt laufend geschlechtsspezifische Statistiken heraus, das BMSG publizierte den ersten österreichischen Männerbericht und die Stadt Salzburg beschäftigte sich mit gendergerechter Lehrstellenförderung.

Genderforschung in der Gewerkschaftsbewegung

In der österreichischen und internationalen Gewerkschaftsbewegung sind bereits zahlreiche Aktivitäten im Bereich Gender Mainstreaming gesetzt worden, viele auch in Kooperation mit staatlichen Organisationen und NGOs. Die Veröffentlichungen dazu sind breit gestreut. Eine systematische Übersicht über diese Projekte, ihre Ergebnisse und ihre Forschungstätigkeiten existiert derzeit nicht. Besonders aktiv ist die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Deutschland, die sich unter anderem für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer engagiert hat. Es erscheinen auch erste Diplomarbeiten zum Thema Gender Mainstreaming in der Gewerkschaftsbewegung, wie jene von Jan Altman-Schwevitz, der sich mit der Einstellung von Gewerkschaftssekretären zum Thema Gender Mainstreaming beschäftigt hat.

Zukünftige Forschungsschwerpunkte

Für die Auseinandersetzung mit Gender Mainstreaming in der Gewerkschaftsbewegung sind vor allem Studien, die sich mit der Genderanalyse von Organisationen beschäftigen, wie auch Forschungsprojekte, die sich mit der Genderkultur und Genderattributionen in der Gewerkschaftsbewegung auseinander setzen, zu empfehlen.

Weitere Informationen

Chancengleichheit im Pflegebereich (PDF/443 KB)

Geschlechtergerechte Lehrstellenförderung (PDF/1,23 MB)

Männer im Mainstream - Einstellungen von Gewerkschaftssekretären zu Gender Mainstreaming (PDF/1,29 MB)

Studie "Work changes Gender"

Spezialisierte Forschungseinrichtungen

GenderWerkstätte

GenderResearch - Forschungsbüro der Männerberatung Graz

Im Kontext - Institut für Organisationsberatung, Gesellschaftsforschung, Supervision und Coaching

Institut für Höhere Studien - IHS

Joanneum Research - Institut für Technologie- und Regionalpolitik

Peripherie - Institut für praxisorientierte Genderforschung

Solution - Sozialforschung & Entwicklung

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Suche
GO

© Copyright 2016 vida [IMPRESSUM]