topimage
VIDA
Home

Gender Mainstreaming ist in aller Munde

Viele haben den Begriff schon gehört und können sich jedoch nur wenig darunter vorstellen.

Gender Mainstreaming ist eine Strategie, die die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel hat.

Im ÖGB und in den Gewerkschaften gewinnt Gender Mainstreaming an immer größerer Bedeutung. Für eine moderne und innovative Gewerkschaftsbewegung ist die Gleichstellung der Geschlechter ein zentrales Anliegen. vida stellt sich der Herausforderung seit Beginn des Gründungsprozesses mit großem Engagement und hoher Motivation.

Durch die Berücksichtigung von unterschiedlichen Bedürfnissen von Frauen und Männern werden Unterschiede nicht als gegeben hingenommen. Gender Mainstreaming fragt nach den Ursachen von Unterschieden und verfolgt das Ziel geschlechtsspezifische Rollenzuschreibungen zu überwinden, strukturelle Ungleichheiten abzubauen und Gleichstellung zu fördern.

Dieses Portal, das im Jahr 2007 online gegangen ist, bietet einen Überblick darüber, was Gender Mainstreaming genau bedeutet und woher diese Strategie kommt. Sie können sich darüber informieren, wie Gender Mainstreaming umgesetzt werden kann und wo diese Strategie bereits implementiert ist.

Wir laden Sie zu einem Streifzug durch Handlungsfelder, theoretische Hintergründe und Hilfestellungen zu Ihrer eigenen Projektumsetzung ein.

Teilen |
Suche
GO

© Copyright 2016 vida [IMPRESSUM]